Wie kann der Arbeitskräftemangel im Zerlegungsprozess bekämpft werden?

Die Zerlegeanlage ACM-NT von Marel spart Arbeitskosten und fügt Intelligenz hinzu

ACM NT Conveyor

Flügel, Schenkel und Brust sind äußerst beliebte Hähnchenteile und ein begehrter Anblick auf den Esstischen der Welt. Auch in Schnellrestaurants findet man oft Stücke von Hähnchenteilen, wie zum Beispiel in den berühmten Körben. Um mit der hohen Nachfrage Schritt zu halten, werden Zerlegelinien mit hoher Geschwindigkeit benötigt, sodass die erforderlichen Mengen aller Arten von Hähnchenteilen hergestellt werden können. Gleichzeitig brauchen Verarbeiter angesichts des Arbeitskräftemangels einen automatisierten Prozess, bei dem möglichst wenige menschliche Eingriffe erforderlich sind.

Die Zerlegeanlage ACM-NT von Marel steht für eine automatische modulare Inline-Zerlegung, die bis zu 7.200 Masthähnchen pro Stunde verarbeiten kann. Die Anlage verarbeitet sowohl luft- als auch wassergekühlte Produkte. Sie ist eine bewährte Lösung, die bei Verarbeitern auf der ganzen Welt, von den USA bis China und von Australien bis Polen, täglich erfolgreich zum Einsatz kommt.

Probleme mit Arbeitskräften

Die Zerlege- und Entbeinungsabteilungen benötigen viele qualifizierte Personalmitglieder, wenn diese Linien nicht automatisiert sind. Marel bietet zahlreiche Möglichkeiten, diese Prozesse in automatische Inline-Abläufe umzuwandeln, ohne Ertragseinbußen oder Kompromisse bei der Produktqualität oder -präsentation. Die Zerlegeanlage ACM-NT von Marel ist eine hervorragende Lösung, um alle benötigten Produkte zu schneiden. Dank ihres modularen Aufbaus mit Flügel-, Schenkel- und Brust-Schneidemodulen führt die Anlage fachgerechte Schnitte durch, die man zuvor nur manuell ausführen konnte.
Die Automatisierung der Zerlegeabteilung bedeutet nicht, dass die Arbeitskräfte ganz aus dem Verarbeitungsbetrieb verschwinden werden. Tätigkeitsbereiche verlagern sich jedoch weg vom echten physischen Kontakt mit Fleisch und von schwerer Arbeit hin zur Überwachung und Kontrolle. Darüber hinaus müssen Geräte weiterhin ordnungsgemäß gewartet und instand gehalten werden. Arbeitskräfte werden täglich benötigt, damit alle Maschinen mit optimaler Effizienz betrieben werden können.

ACM NT Wing Cutting

Typische Schnitte

Die Zerlegeanlage ACM-NT von Marel ist vollständig modular aufgebaut. Falls und wenn sich die Verarbeitungsanforderungen ändern, können Module umgestellt oder hinzugefügt werden. Die Anlage schneidet die Schlachtkörper in Flügel-, Vorderhälften- und ganze anatomische Schenkelportionen. Bei Bedarf können Flügel in getrennte innere und mittlere Gelenkabschnitte geschnitten werden. Auf manchen Märkten werden Flügel mit Rückenfleisch, Brustfleisch oder beidem geschnitten. Die Flügel-Zerlegeanlage ACM-NT kann so eingestellt werden, dass sie auch diese Optionen bereitstellt.
Abhängig von der Filetiermethode danach können die Verarbeiter wählen, ob sie einen Brustkappenschneider oder einen Vorderhälftenschneider in die Anlage integrieren möchten. Die geschnittenen Brustkappen werden in der intelligenten Brust-Filetieranlage AMF-i von Marel filetiert. Die Vorderhälften können über ein FHF-XB Vorderhälften-Filetiersystem verarbeitet werden.

Die Zerlegeanlage ACM-NT kann praktisch jeden Flügel-, Vorderhälften- und Schenkelschnitt, den Verarbeiter weltweit benötigen, automatisch durchführen.

Metzgerqualität

Die Anwender sind besonders von der hohen Qualität der von der Anlage geschnittenen Schenkel beeindruckt. Die Ausbeute und die Präsentation sind so gut wie beim manuellen Abschlachten der Schenkel. Das Geheimnis des anatomischen Beinmoduls JL-R der Zerlegeanlage ACM-NT liegt darin, dass es die Schenkel aus der Hinterhälfte „zieht“, anstatt sie zu schneiden. Die Schenkel behalten ihre natürliche Form bei und der Hüftknochen wird nicht beschädigt.

Praktisch jeder Flügel-, Vorderhälften- und Schenkelschnitt, den Verarbeiter weltweit benötigen, kann durchgeführt werden. Jeder Teil der Welt hat seine eigenen Spezialitäten, für die spezielle automatisierte Lösungen entwickelt wurden. Ein Beispiel dafür ist der Flügelschneider HPP für das zweite Gelenk, der nach asiatischer Tradition das Mittelstück des Flügels mit möglichst viel Haut des ersten Gelenks schneidet.

ACM-NT_cut-up_JLR_poultry.jpg

Intelligente Zerlegung 

Zerlegegelinien nutzen zunehmend Intelligenz, um menschliche Voreingenommenheit bei der Entscheidungsfindung zu beseitigen und eine gleichbleibende Spitzenqualität sowie gleichbleibende Spitzenerträge zu gewährleisten. Äußerst genaue, topaktuelle Wiege- und Vision-Systeme (Inline) liefern die notwendigen Eingabedaten, die dann von der Innova PDS-Software von Marel verarbeitet werden. Die Innova PDS kann genau bestimmen, wie jeder Schlachtkörper geschnitten werden soll, und auch, welche Produkte als Ganzes zum Verkauf freigegeben werden sollen. Die Innova PDS ist benutzerfreundlich und ermöglicht es Verarbeitern, eingehende Schlachtkörper auf die profitabelste Art und Weise mit eingehenden Aufträgen für ganze und geschnittene Produkte abzugleichen.

Software

Weitere Beispiele für Zerlegungsintelligenz sind „Kombinierte Ratenbegrenzung“ und „Gleitkommaregelung“. Beide Konzepte arbeiten mit Daten aus Inline-Wiegesystemen. Produkte aus zwei oder mehr ACM-Zerlegeanlagen von Marel werden auf mehrere Vorderhälften- oder Brustkappenentbeinungssysteme verteilt. Die Software zur Kombinierten Ratenbegrenzung stellt sicher, dass diese nachgelagerten Vorgänge ihre Charge aus allen kombinierten Produkten aus mehreren Zerlegeanlagen ACM-NT auswählen können. Die Gleitkommaregelung verteilt schwere und leichte Produkte optimal auf Entbeinungslinien für einen festen Durchsatz. Die Produktionsmanager können daher ihre Entbeinungssysteme präziser einstellen, während sie verfügbare Produkte verwenden. Ertrag, Produktqualität und Produktivität profitieren alle davon.

Overview Q Wing

Q-Wing-Automatisierung

Mit dem einzigartigen Q-Wing-System bringt Marel eine willkommene Automatisierung in die Flügelverarbeitung. Das System gewährleistet eine genaue und zuverlässige Einstufung auf einen völlig objektiven und konsistenten Standard. Es spart auch qualifizierte Arbeitskräfte ein und bietet eine ausgezeichnete logistische Lösung für das Verpacken und Nacharbeiten von Flügelprodukten.
Q-Wing besteht aus IRIS-Vision Systemen, die von einer dedizierten Q-Wing-Software gesteuert werden, den notwendigen Fördersystemen, um automatisch eingestufte Flügelteile getrennt zu halten, Massengutpackstationen und einem Nachbearbeitungsbereich für die mögliche Aufrüstung des vom System herabgestuften Produkts. Q-Wing benötigt separate Flügel-Schneidemodule für Flügelportionen in A- und B-Qualität und verarbeitet alle Flügelprodukte, ob ganze Flügel oder einzelne Flügelgelenke, die mit einer Geschwindigkeit von 15.000 Tieren/Std. geschnitten werden. Q-Wing ermöglicht es Verarbeitern, jeden einzelnen Flügel oder jedes Flügelgelenk optimal zu nutzen.

ACM NT Compact2

Große und kleine Mengen

Die ACM-Systeme von Marel sind nicht nur für anspruchsvolle Großanlagen geeignet, die verschiedene Schnitte für eine Reihe von Einzelhandels- und Fast-Food-Kunden verarbeiten. Die kompakte Zerlegeanlage ACM-NT wurde für Betriebe mit kleiner Menge entwickelt, die wenig Platz haben, einfache Schnitte durchführen möchten und keine Intelligenz benötigen. Sie bietet diesen Anlagen genau den gleichen hohen Schnittstandard wie eine standardmäßige Zerlegeanlage ACM-NT.

Ausgewogene Nutzung der Schlachtkörper

Wenn es um Nachhaltigkeit geht, ist eine ausgewogene Nutzung der Schlachtkörper ein entscheidendes Konzept. Ganz einfach bedeutet dies, dass jeder Teil des Schlachtkörpers am profitabelsten genutzt wird. In einigen Märkten sind einige Teile wertvoller als andere. Die USA sind traditionell ein Brustfleischmarkt, während der Ferne Osten ein Schenkelfleischmarkt ist. Die Dinge ändern sich jedoch. In den USA wird zum Beispiel Schenkelfleisch immer beliebter. Bei Marel besteht die Aufgabe darin, die Schenkelfleischproduktion attraktiver zu gestalten und so zu einer ausgewogeneren Nutzung der Schlachtkörper beizutragen. Dies war die treibende Kraft für die Entwicklung des Inline-Oberkeulenfiletsystems. Dieses System, das als Teil einer Zerlegeanlage ACM-NT installiert wird, bietet Fleisch in Metzgerqualität, das automatisch mit ACM-NT-Durchsatzniveaus entbeint wird und kaum menschliche Arbeitskräfte benötigt.

Thigh Fillet System 2 Carousels

News


Kontakt aufnehmen

Unser engagiertes Team steht bereit, um Ihnen zu helfen und alle Ihre Fragen zu beantworten. Bitte füllen Sie das Formular aus, und wir werden uns schnellstmöglich bei Ihnen melden. Wir freuen uns darauf, von Ihnen zu hören.