TREIF, part of Marel, unterstützt Bäckerei beim Wiederaufbau nach der Flut

Dank der Spende eines Bäckerkollegen konnte TREIF eine PEGASUS Brotschneidemaschine in einer von den Überschwemmungen schwer beschädigten Bäckerei installieren.

Baeckerei Schragen Copy (1)

Die Bäckerei Schragen im Ahrtal bereitet sich auf einen Neustart vor, nachdem das Hochwasser sie 2021 zur Schließung gezwungen hat.

Im Juli 2021 wurden Teile Deutschlands von verheerenden Überschwemmungen heimgesucht, die Gebäude und Infrastrukturen beschädigten und viele Menschenleben forderten. Das Ahrtal war eine der am schlimmsten betroffenen Regionen, in der über hundert Menschen starben. Die Überschwemmungen verursachten große Schäden und zwangen viele Betriebe in der Region, für längere Zeit zu schließen.

Auch die Bäckerei Schragen in Bad Neuenahr-Ahrweiler gehörte zu den betroffenen Betrieben im Ahrtal. Die Bäckerei versuchte zu retten, was zu retten war, als das Hochwasser kam, aber am Ende waren nur noch die Fliesen auf dem Boden übrig. Die Bäckerei musste schließen, da sie weder über die nötige Ausrüstung noch über das Umfeld verfügte, um den Betrieb weiterzuführen.

Die 1903 von Wilhelm Josef Schragen gegründete Bäckerei wird heute von einem vierköpfigen Team geführt. Seit dem Hochwasser hat die Bäckerei von der Handwerkskammer erfahren, dass sie die älteste eingetragene Familienbäckerei im Ahrtal ist.

Im September 2021 entschlossen sie sich, die Bäckerei wieder aufzubauen und den Betrieb wieder aufzunehmen. Dazu brauchten sie Unterstützung. Die von der Flutkatastrophe betroffenen Menschen erhielten Spenden, da Menschen und Organisationen aus dem ganzen Land ihre Hilfe anboten. Zu denjenigen, die ihre Hilfe anboten, gehörte Thilo Buck, ein Bäcker aus Cadenberge. Er wandte sich an TREIF und fragte, ob er zwei TREIF PEGASUS Brotschneidemaschinen spenden könne, um den Bäckern zu helfen, die sie benötigen würden.

Baeckerei Schragen 2

"Als wir von der Flutkatastrophe hörten, war für uns sofort klar, dass wir unseren Kollegen und den Menschen vor Ort helfen wollen", sagt Thilo Buck. "Es war uns wichtig, dass wir schnell und effektiv helfen können. Also schickten wir zwei PEGASUS   zu TREIF mit der Bitte, die Maschinen aufzuarbeiten und an betroffene Bäckereien zu übergeben."

Die Brotschneidemaschinen trafen im Dezember 2021 bei TREIF ein, wo sie dann vollständig überholt wurden. Nachdem die Brotschneidemaschinen vollständig überholt und einsatzbereit waren, schickte das Unternehmen einen Techniker, der im Mai 2022 eine der Maschinen in Schragen installierte.

Für die Wiedereröffnung der Bäckerei Schragen wurde außerdem zusätzliche Ausrüstung benötigt, insbesondere ein neuer Ofen zum Backen des Brotes. Volker Schragen, der sich von der Leitung der Bäckerei in den kommenden Jahren zurückziehen wollte, plante bereits einen kleinen Holzofen zum Brotbacken in seiner Rente. Nach der Flut bat ihn seine Tochter Kimberly Büch, sich stattdessen auf den Bau eines großen Backofens für die Bäckerei zu konzentrieren. So planten sie den Bau eines neuen Ofens, der Ende Juni 2022 in Betrieb genommen wurde und allmählich auf die konstante Temperatur von 280 °C hochgefahren wird, die zum Backen von Brot im Ofen erforderlich ist.

Am 26. Juli war es dann soweit und wir konnten wieder die Türen öffen.. "Unsere Stammkunden waren schon sehr ungeduldig und hofften jeden Tag auf die gute Nachricht, dass wir wieder geöffnet haben", sagt Jacqeline Schragen



Kontakt aufnehmen

Unser engagiertes Team steht bereit, um Ihnen zu helfen und alle Ihre Fragen zu beantworten. Bitte füllen Sie das Formular aus, und wir werden uns schnellstmöglich bei Ihnen melden. Wir freuen uns darauf, von Ihnen zu hören.