Cedrob Polen vertraut auf IMPAQT

„Ein sehr hilfreiches Werkzeug“

IMPAQT Factory Tablet

In den heutigen hochproduktiven Geflügelverarbeitungsbetrieben ist eine solide Softwaresteuerung erforderlich, um die höchste Gesamteffektivität zu erreichen. Hier glänzt IMPAQT (Intelligent Monitoring of Performance, Availability and Quality Trends). Die Software erkennt unerwünschte Produktionsverluste, selbst wenn sie noch so klein sind. In Polen setzt Cedrob, einer der wichtigsten Geflügelverarbeiter des Landes, die IMPAQT-Lösung erfolgreich für seine Anlagen Cedrob 2 und Cedrob 3 ein. Robert Duda, Leiter für Anwendung und Technik bei Cedrob, ist vom Mehrwert von IMPAQT überzeugt.

Die Werke Cedrob 2 und 3 sind komplett mit Anlagen von Marel ausgestattet, beide mit fast der gleichen Konfiguration. Robert Duda erklärt: „Wir verwenden IMPAQT in beiden Anlagen in ähnlicher Weise. Das Tool selbst ist bei der täglichen Wartung der Linie sehr hilfreich, denn es liefert uns Informationen in Echtzeit und gibt uns Zugang zu historischen Daten. Wir können damit genau sehen, was auf der Linie wann geschah.“

Fakten statt Vermutungen

Sensoren zur Anlagenüberwachung wurden in praktisch jedem Prozess, jedes System, jede Maschine und jede Transporthängebahn integriert. Die Daten dieser Sensoren sind für IMPAQT entscheidend, um mögliche Signale von Leistungs-, Verfügbarkeits- und Qualitätsverlusten während der Produktion aufzufangen. IMPAQT kann objektiv aufzeigen, welche Prozesse Leistungsverluste oder Linienstopps verursachen. Diese Ergebnisse, die rein auf Daten basieren, sind absolut zuverlässig und beruhen weder auf Vermutungen noch auf Bauchgefühl.

Cedrob Plant2

Ausfallzeiten minimieren

Wenn ein Betriebsleiter Prozesse überwachen will, ist es heutzutage keine Option mehr, einfach durch den Betrieb zu laufen und die Abläufe zu beobachten. Heute ersetzen neutrale Sensoren, Kameras und Software die eingeschränkte menschliche Wahrnehmung. Mit der IMPAQT-Software von Marel kann der Betriebsleiter, aber auch der Wartungsleiter, der Produktionsleiter und der Leiter der Qualitätskontrolle so viel mehr Kontrolle und Einblick erhalten. IMPAQT verfügt über die erforderliche Intelligenz, um auf einem Computerbildschirm genau zu zeigen, was in der Anlage wo passiert. Die Software zeigt ganz genau, welche Linie für wie viele Sekunden in welchem Moment angehalten hat und was der Auslöser dafür war. Sie kann sogar Trends aus den Informationen ableiten. „Es ist viel einfacher geworden, zum Beispiel beschädigte Haken zu erkennen. Wir können solche Probleme viel früher als bisher lösen, was unsere Ausfallzeiten wirklich minimiert“, erklärt Robert Duda.

Erkennen der Ursache

Einmalige Vorfälle können immer auftreten und sind schwer zu verhindern. Wenn die gleichen Ausfälle jedoch wiederkehren, egal wie groß der dabei entstehende Verlust ist, ist es Zeit einzugreifen. Robert Duda hatte eine ähnliche Erfahrung. „Es gab eine Zeit, da blieb die Linie immer wieder stehen, obwohl das Bedienfeld keinen Fehler anzeigte. Jedes Mal mussten die Bediener warten, bis die Linie wieder angelaufen war. Wir suchten im Ereignisprotokoll nach dem Grund des Stillstands der Linie und IMPAQT konnte uns sofort weiterhelfen. Der Grund war ein beschädigter Kontakt im Sicherheitsschalter. Oxidation verursachte Leitungsvibrationen, die den Sicherheitskreis jedes Mal für eine sehr kurze Zeit unterbrachen. Diese Erkenntnis hat uns eine Menge Ärger erspart.“

Eine Verringerung der Verluste bedeutet für uns mehr Gewinn und eine bessere Rendite unserer Investitionen.

Robert Duda
Leiter für Anwendung und Technik bei Cedrob

Kontinuierlich bessere Überwachung

Cedrob setzt IMPAQT kontinuierlich während des Betriebs der Anlagen ein, so Robert Duda. „Wir kontrollieren kontinuierlich die Effizienz der Prozesse. Das gilt für den ordnungsgemäßen Betrieb des GP-Transportsystems für Lebendgeflügel, die Nuova-Bratfertigmaschine sowie die Umhängemodule TRDE, TRCS und TR1G, um nur einige zu nennen. Wir überwachen auch ständig die Spannvorrichtungen der Linie, ATCs, Antriebe, thermische Sicherungen und andere damit verbundene Geräte. Zusammenfassend stellen wir fest, dass die Überwachung der Verarbeitungslinien mit IMPAQT deutliche Vorteile mit sich bringt. Mit IMPAQT ist es viel einfacher, die Effizienz oder etwaige Schäden an den Linien zu diagnostizieren, als ohne solch eine Lösung.“

Effizienz von Nuova

Apropos Nuova: IMPAQT erlaubt sogar die Überwachung der Funktion einzelner Bratfertigungseinheiten. Zeigt ein Gerät eine unterdurchschnittliche Leistung, wird dies auf dem IMPAQT-Dashboard sofort deutlich. Robert Duda weiß aus eigener Erfahrung, welchen Einfluss IMPAQT auf die Effizienz der Bratfertigung hat. „Wir überwachen systematisch und kontinuierlich die Effizienz der Bratfertigung und der Übertragung der Innereienpakete. Wenn der Paketverlust an einem der Haken 3 % übersteigt, ist dies ein Warnsignal für die nachlassende Effizienz des Prozesses. Wir haben einen Verlust von mehr als 5 % als inakzeptabel definiert, d. h. ab diesem Wert wird der Pakethaken ausgetauscht. Ohne diese Informationen aus dem IMPAQT-System müsste ein Mitarbeiter den gesamten Prozess untersuchen, die Pakete zählen und beobachten, welcher Pakethaken schlecht funktioniert. Das wäre sehr mühsam und aufwendig. IMPAQT bringt uns jeden Tag viele Vorteile. Eine Verringerung der Verluste bedeutet für uns mehr Gewinn und eine bessere Rendite unserer Investitionen.“

Weitere Informationen: grupacedrob.pl



Kontakt aufnehmen

Unser engagiertes Team steht bereit, um Ihnen zu helfen und alle Ihre Fragen zu beantworten. Bitte füllen Sie das Formular aus, und wir werden uns schnellstmöglich bei Ihnen melden. Wir freuen uns darauf, von Ihnen zu hören.