Warum Vernetzung wichtig ist

„Connecting for Success“ gilt auch bei der Geflügelverarbeitung

VIV2022 Header 1400X960

Ohne Kontakte würde die Welt stillstehen. Selbst die alltäglichsten Aufgaben, z. B. die Bestellung einer Portion Hähnchen-Nuggets, sind nur dank eines umfangreichen Verbindungsnetzes vom Bauernhof bis zum Teller des Verbrauchers möglich. In diesem Artikel gehen wir der Frage nach, warum Vernetzung für lebensmittelverarbeitende Betriebe so wichtig ist und wie Kontakte den Erfolg bei der Geflügelverarbeitung fördern.

Warum müssen wir uns vernetzen?

Für nahezu jeden Aspekt unseres Lebens sind wir auf Kontakte angewiesen. Damit wir überleben und unsere Ziele erreichen, brauchen wir auf vielfältige Weise die Verbindung zu Menschen, zur Natur und zur Technik.

Kontakte sind das A und O eines Unternehmens. Von Atomen, die sich zu Molekülen verbinden, über Menschen, die sich zu Gesellschaften zusammenschließen, bis hin zu einfachen Schaltkreisen, die miteinander zu fortschrittlichen Computern verbunden werden – ohne Verbindungen und Kontakte ginge gar nichts.

Iot City

Vernetzung, also die Fähigkeit, Kontakte herzustellen und zu etablieren, ist entscheidend für den Erfolg bei nahezu jedem betrieblichen Ziel. Vernetzung schafft Synergien, bei denen die Kontakte in ihrer Gesamtheit eine Wirkung erzielen, die größer ist als die Summe der einzelnen Teile. Und je besser ein System vernetzt ist, desto zielstrebiger lassen sich komplexe Aufgaben bewältigen.

Bei Marel zieht sich dieses Leitprinzip, dass Vernetzung die Grundlage für intelligentes und erfolgreiches Arbeiten ist, wie ein roter Faden durch alle unsere Tätigkeiten und Innovationen. Wir streben danach, die Lebensmittelverarbeitung zu verändern, und das erreichen wir durch Vernetzung. Wir vernetzen Menschen, Technologien, Fachwissen, Branchen, Personengruppen, Daten und vieles mehr, um weltweit Lebensmittelsicherheit und bestmögliche Ressourcennutzung zu gewährleisten.

Vernetzung ist auch für unser Unternehmen der Eckpfeiler des digitalen Wandels. In Zusammenarbeit mit unseren Kunden verändern wir die Geflügelverarbeitung, bei der sich verbesserte Softwareanwendungen immer mehr durchsetzen.

Aber was bedeutet Vernetzung konkret in der Praxis? Und was sind die greifbaren Vorteile für Verarbeitungsbetriebe in der Geflügelindustrie und darüber hinaus? Schauen wir uns das einmal genauer an.

Connect For Success1

Was ist digitale Vernetzung?

Im Rahmen des digitalen Wandels bezeichnet Vernetzung die Schaffung eines digitalen Umfelds, in dem erfolgreiche Lebensmittelverarbeitung gelingen kann. Dabei geht es um die nahtlose Verknüpfung von Verarbeitungsdaten auf allen Ebenen der Produktion.

Das Ergebnis ist ein stetig wachsendes digitales Umfeld, das wertvolle Daten aktiv organisiert, sortiert und auf benutzerfreundlichen Dashboards anzeigt. Verarbeitungsbetriebe erhalten so Zugriff auf praktisch umsetzbare Erkenntnisse, mit denen Optimierungen möglich sind.

Digitale Vernetzung beruht nicht auf einer einzelnen Technologie oder einem bestimmten Produkt. Stattdessen umfasst sie eine Vielzahl digitaler Angebote und Verfahrensweisen wie z. B. folgende:

  • Digitalmotor
  • Cloud-Plattform
  • Analytik
  • Datengrundsätze
  • Digitale Sicherheit
  • Zugriffsmöglichkeiten
  • Dashboards
  • Benachrichtigungen
  • Serviceleistungen

Ein gutes Beispiel für eine Kombination dieser Komponenten ist SmartBase, die neue Anwendung von Marel zur Überwachung des Maschinenzustands. Mithilfe einer vernetzten Infrastruktur ermittelt SmartBase proaktiv den Maschinenstatus und erkennt Probleme, bevor sie auftreten.

Digital Transformation2

Wie profitieren Geflügelverarbeiter von der Vernetzung?

Durch den Einsatz modernster digitaler Lösungen können Geflügelverarbeiter ihre Betriebsanlagen miteinander vernetzen, sodass diese sich mühelos konfigurieren, problemlos steuern und umfassend verwalten lassen.

Picken wir uns aus der Fülle der Beispiele drei heraus, um sie etwas genauer zu betrachten.

Leistungsmanagement

Durch die Nutzung von Echtzeit- und Verlaufsdaten zur Funktion der Geräte gewähren digitale Lösungen wertvolle Einblicke in die Maschinenleistung. Dadurch können Manager und Betreiber proaktive Maßnahmen ergreifen, um die Produktivität zu steigern, vorbeugende Wartung zu planen und Ausfallzeiten zu verringern.

Verbesserte Fernwartung

Auf die vorhandenen Daten zugreifen zu können bedeutet, dass die Fernwartung bequemer und wirksamer ist als je zuvor. Verarbeiter und Marel-Techniker können gemeinsam die Ursache von Problemen ermitteln und Geräte warten, ohne dass sie an demselben Ort anwesend sein müssen. Dadurch sind Verarbeitungsbetriebe in der Lage, schneller zu reagieren und gleichzeitig den mit Reisen verbundenen CO2-Ausstoß zu verringern.

Lebensmittelsicherheit

Mit der digitalen Vernetzung ist es für Verarbeitungsbetriebe wesentlich einfacher, Funktionen für Rückverfolgbarkeit und Qualitätssicherung in die betrieblichen Abläufe zu integrieren. Marel bietet eine Reihe von Softwarelösungen für die Rückverfolgbarkeit, die sich als optimale Ergänzung in das Umfeld einbinden lassen und über alle betrieblichen Prozesse hinweg miteinander kommunizieren.

Auf diese und andere Weise bieten Verarbeitungslösungen, die miteinander kommunizieren und interagieren können, große Vorteile.

Connect For Success2

„Connecting for Success“ im Geflügelbetrieb

Marel Poultry hat sich die Vernetzung als Erfolgsfaktor zum Ziel gesetzt. Heute ist jede neue Geflügelverarbeitungslösung, die Marel auf den Markt bringt, eine digitale Lösung. Die großen Datenmengen von diesen Geräten geben Verarbeitungsbetrieben die Möglichkeit, entscheidende Verbesserungen vorzunehmen und damit den Weg zum Erfolg zu ebnen.

Dank der leistungsstarken Vernetzung von Marel-Lösungen erhalten Geflügelverarbeiter in Echtzeit Einblick in die Produktivität ihrer Anlage. Ausgehend von diesen Erkenntnissen können branchenführende Lösungen Abhilfe bei gewichtigen Problemen schaffen, etwa bei Rückverfolgbarkeit, Nachhaltigkeit, Anlagenwartung und Arbeitskräftemangel.

Innova IMPAQT und ProFlow Breast Meat sind zwei Softwarelösungen zur Datenerfassung und -analyse. Sie ermöglichen die Kommunikation über die gesamte Verarbeitungslinie hinweg und sorgen damit für die nahtlose Verknüpfung von vor- und nachgelagerten Abschnitten. SmartBase spielt ebenfalls eine wegweisende Rolle. SensorX Poultry und Nuova-i sind die ersten SmartBase-fähigen Lösungen. Weitere Maschinen werden in naher Zukunft mit SmartBase ausgestattet.

Vernetzung ist ein Kernanliegen von Marel. Indem wir Menschen durch Digitalisierung, Zusammenarbeit, Wissen und Technologie miteinander in Kontakt bringen, können wir Geflügelverarbeitern die richtigen Lösungen anbieten und das gesamte Produktionsumfeld entlang der Wertschöpfungskette vernetzen. So schaffen wir Verbindungen für den Erfolg.


News


Kontakt aufnehmen

Unser engagiertes Team steht bereit, um Ihnen zu helfen und alle Ihre Fragen zu beantworten. Bitte füllen Sie das Formular aus, und wir werden uns schnellstmöglich bei Ihnen melden. Wir freuen uns darauf, von Ihnen zu hören.