Fermiers du Gers macht einen großen Sprung nach vorn

Französischer Verarbeitungsbetrieb in Condom führt moderne Marel-Automatisierung ein

Fermiers Du Gers ACM NT

Der Geflügelverarbeitungsbetrieb Fermiers du Gers in Frankreich plante eine Leistungssteigerung an seinem Standort Condom. Das Projekt für eine neue Verarbeitungshalle mit Kühltunnel, Zerlege-, Sortier- und Verpackungslinien wurde 2016 begonnen und kürzlich abgeschlossen. Für Fermiers du Gers bedeutet dies in puncto Leistung einen großen Sprung nach vorn.

Seit vielen Jahren war wenig in das Werk in Condom investiert worden, und eine Umstrukturierung war notwendig. Simon Augereau, Geschäftsführer von Fermiers du Gers, sagt dazu: „Der Plan war, durch Automatisierung die Leistung zu steigern und alle unsere Kunden besser bedienen zu können. Wir sind kein Unternehmen, das Massenware produziert. Wir verfügen über eine breite Palette an verschiedenen Endprodukten, die in Schalen unter modifizierter Atmosphäre, in Vakuumpackungen, als Großpackungen, nach Größe sortiert oder nach Festgewicht verpackt werden. Wir richten uns mit dieser breiten Produktpalette an Supermärkte, sind aber auch auf unseren traditionellen Märkten wie Großhandel, Metzgereien, Schul- und Betriebskantinen sehr aktiv.

Fermiers Du Gers AMF Breast Meat Deboning2

Luftkühlung

Zuvor nutzte Fermiers du Gers die statische Kühlung in Kühlräumen, was einen hohen manuellen Aufwand erforderte. „Unser altes System war nicht leistungsfähig genug. Das neue Luftkühlsystem von Marel ermöglicht uns die perfekte Temperaturkontrolle. Ertrag und Qualität unserer Produkte sind deutlich besser, und jetzt, wo alles inline abläuft, ist deutlich weniger manuelle Handhabung erforderlich“, erzählt Simon Augereau. Das Kühlsystem DownFlow+ spart gegenüber dem statischen System etwa eineinhalb Stunden. Die Durchschnittsgewichte sind viel früher bekannt, sodass die Produkte leicht den entsprechenden Aufträgen zugeordnet werden können. Schließlich reduziert die Luftkühlung von Marel das Risiko einer bakteriellen Kontamination auf ein Minimum.

Ebenso schnell

Die Zerlegelinie von Fermiers du Gers war über 20 Jahre alt, erforderte zwei große Mitarbeiterteams und entsprach nicht mehr den Anforderungen. Vorrangiges Ziel war es, die Produkte mit der gleichen Geschwindigkeit wie im Primärprozess und mit weniger Personal zu zerlegen. Mit der Installation der ACM-NT Zerlegeanlage, des RoboBatchers und des SmartLine Graders wurde das erreicht. Jetzt wird nur noch ein einziges kleines Team benötigt, um das gesamte Volumen des Primärprozesses zu bewältigen.

Marel kann alle unsere Anforderungen erfüllen und unsere Probleme lösen – von A bis Z

Simon Augereau2

Simon Augereau
Geschäftsführer von Fermiers du Gers

Wingsticks

Ein wichtiges Produkt für Fermiers du Gers ist der in Ober- und Unterkeule aufgeteilte Schenkel. Auch für die Filetstücke der Brust besteht ein großer Markt. Was die Flügel betrifft, so verkauft Fermiers du Gers den größten Teil als Ober- und Mittelflügel.
Es gibt jedoch noch einen weiteren Markt: den für Wingsticks. „In Frankreich ist dies ein großer Markt mit starker Nachfrage, insbesondere bei jüngeren Leuten, die Wingsticks als Snack essen. Sie werden hauptsächlich in Supermärkten verkauft.“ Die neue Zerlegeanlage ACM-NT, die über ein spezielles Wingstick-Modul verfügt, kann all die erforderlichen Schnitte durchführen.

Fermiers Du Gers Products

Vollständige Kontrolle mit Innova

Fermiers du Gers Condom nutzt die Rückverfolgbarkeits- und Etikettierungsmodule der Software Marel Innova. „Wir wollten Rückverfolgbarkeit, Produktionskontrolle und Leistungsüberwachung. Ein weiterer wichtiger Punkt für uns ist die Möglichkeit, unsere Prozesse in Echtzeit zu kontrollieren. Für diese Automatisierung haben wir uns für Innova entschieden.“ Nach dem Kühltunnel bewerten SmartWeigher und IRIS die Produkte. Simon Augereau fährt fort: „Innova ermöglicht uns die Kontrolle der Produktion, einschließlich Produktüberwachung im Kühltunnel, Rückverfolgbarkeit und Etikettierung von ganzen und geschnittenen Produkten.

Der Erfolg des Projekts

Vor zwanzig Jahren begann die erste Zusammenarbeit zwischen Marel und Fermiers du Gers mit einem AMF-System und einem RoboBatcher. „Marel hat das beste Portfolio für die Geflügelindustrie. Wenn Verarbeitungsbetriebe nach einem leistungsstarken und qualitativ hochwertigen Prozess streben, sollten sie sich an Marel wenden. Marel hat für uns Lösungen geschaffen, die perfekt auf unsere Bedürfnisse zugeschnitten sind. Diese Lösungen sind etwas so Besonderes, da können andere Anbieter nicht mithalten. Marel kann alle unsere Anforderungen erfüllen und unsere Probleme lösen – von A bis Z“, sagt Simon Augereau. Trotz einer zweimonatigen Verzögerung beim Bau des Gebäudes aufgrund der Pandemie und der Lockdowns in Frankreich verlief die Inbetriebnahme der neuen Anlage im Juni 2021 sehr gut. „Unsere Teams waren sehr motiviert und wissbegierig – Faktoren, die durchaus Einfluss auf den Erfolg eines Projekts haben.“

Fermiers Du Gers Legs2

Über Fermiers du Gers

In Fermiers du Gers stecken zwei historische Unternehmen. An den Standorten in Condom und Saramon gab es bereits in den 1960er-Jahren Schlachthöfe. Im Jahr 2011 fusionierten die beiden Unternehmen zu Fermiers du Gers. Der Standort Condom ist auf Standardhühner spezialisiert, der Standort Saramon auf Label Rouge-Geflügel. Die Automatisierung in Saramon ist an verschiedene Produkttypen mit ganz bestimmten Merkmalen angepasst, die mehr manuelle Arbeit erfordern, wie z. B. herkömmliche Hähnchen mit Kopf und Beinen. Saramon beliefert traditionelle lokale Märkte, lokale Geschäfte und Metzgereien. In Frankreich überwiegt heutzutage jedoch der Verkauf von Standardhühnern. Das wird auch weiterhin der Fall sein.

fermiersdugers.fr



Kontakt aufnehmen

Unser engagiertes Team steht bereit, um Ihnen zu helfen und alle Ihre Fragen zu beantworten. Bitte füllen Sie das Formular aus, und wir werden uns schnellstmöglich bei Ihnen melden. Wir freuen uns darauf, von Ihnen zu hören.